Tach Allerseits,

der dritte Teil unseres Urlaubs führte uns an die Mosel – genauer nach Reil. Hier sind wir mit guten alten Freunden in einem Weingut (sic!) untergebracht. Dazu ein paar Bilder:

Börnd und Karpfen haben ihn endlich gefunden – den heiligen Gral! Indy – ab an die Mosel:

DSC05806

 

Blick auf la Fluss:

IMG_1991

 

Hellauf begeistert:

IMG_8390

 

Noch hellaufer begeistert:

IMG_8449

 

Kellermeister, Karpfen…

Zerrfuss Allerseits,

der zweite Teil unseres Urlaubs startete ganz passabel – nur das Wetter dürfte etwas besser sein. Gelandet sind wir in Schliersee am Schliersee im Süden der Republik. Urlaub in deutschen Landen und dann noch bei den Bazies – das ist zünftig!

Bekannte Länder – trotzdem andere Sitten. Anpassungsfähig wie wir nun mal sind haben wir uns (keine 4 Stunden vor Ort) direkt ins Getümmel gestürzt und auf dem “Waldfest” im Ort ein paar Hendl, etwas Grillfleisch, raue Mengen Obatzda, kiloweise Schweinswürschtl und weitere Leckereien an den Pansch geknallt.

Beweise? Bittschön:

IMAG0049

IMAG0046

 

Das Waldfest zog sich über mehrere Tage und wir natürlich jeden Abend mit dabei. Nachdem wir dann das anfängliche Fremdschämen beim Anblick der lokalen Gepflogenheiten überwunden hatten sind wir in die Vollen gegangen. Unter kritischem Blick meiner werten Gattin habe ich einen auf dicke Hose gemacht und bin mit meinen Kinderen für 10 Euronen Lose der lokalen Tombola kaufen gegangen.

Resultat: 17 Nieten und 3 Treffer, wovon einer der absolute Hauptgewinn des Fests war, nämlich ein MTB wie man in der Fachsprache wohl zu sagen pflegt (laut einem langen (sic!) Freund von mir, der Biker ist – der musses also wissen!).

Überreicht wurde der Drahtesel vom Bürgermeister des Kaffs Städtchens. Heute habe ich noch satte 35 Euronen in ein paar Schutzbleche investiert (es regnet teilweise) und die erste Runde gedreht:

IMG_1808

 

Wie sagte mein Opa immer (streng westfälisch ausgesprochen):
“Das Glück ist mit die Doofen” und “Du bist kein kleinen Doofen”.
Da lachen ja die Hühner:

IMAG0051

IMG_1805

IMG_1807 

 

😉

Kraftvoll, Karpfen…

…und wir brüllen zurück!!!

Gestartet haben wir unseren diesjährigen Urlaub bei meiner werten Schwiegermama in Deutschlands Norden, wo meine große Tochter dieses einzigartige Bild schoss:

IMG_1518

 

Zweite Station Osterlitsch – hier geht’s “auf die Hütten” von meinem Schwager. Means: Auto auf Ground-Zero parken und dann erst mal 1,5 Stunden streng bergauf. Wege? Wozu?

IMG_1544

 

So schaut’s aus:

IMG_1546

 

Oben dann der Blick von “der Hütten”:

IMG_1548

 

Hier der Blick auf die Hütten, wo wir Männer gerade die Feuerstelle anfeuern. Übrigens zwischendurch kam ein Jäger vorbei (der Robert), der mal eben zwei Rehe geschossen hatte. Diese hat er dann irgendwo in der Pampa ausgenommen und schickte sich an diese hinter sich her schleifend gen Tal zu bewegen!

IMG_1574

 

Fast schon Einheimischer:

IMG_1621

 

Die Hütte ist am ADW, aber natürlich trotzdem via Google Maps zu finden: Die Hütten von oben.

Krachledern, Karpfen…