In the name of GWAR…

Gestern Abend gab es ein illustres Event in Aachen. Die galaktischen GWAR schickten sich an in einem Bunker zu spielen.

 

Meine Kameras habe ich nicht mitgenommen, für ein GWAR-Konzert gilt die Devise: leichtes Gepäck!

 

Weil danach sieht man so aus (btw das T-Shirt war vorher weiß):

DSC05619 DSC05620

Künstlich, Karpfen…

3 Kommentare

  1. Hi Karsten,

    was ist passiert? Ich hoffe, dass ist nicht dein Blut (oder das eines anderen)… 🙂

    Gruß
    Marco

  2. danke für den tipp – ich werd die musik zum nexten candlelight dinner auflegen. nice nice

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.